Zum Hauptinhalt springen

Warenkorb

Die korrekte Verwendung von Arzneimitteln ist für alle von großer Bedeutung. Antibiotika sind gut, um böse Bakterien abzutöten, mit denen wir als Menschen in Kontakt kommen können. Wenn Sie schwanger sind, sind Sie noch anfälliger für Infektionen. Viele Infektionen können vom Körper selbst behandelt werden, aber wenn nicht, kann Ihnen Ihr Hausarzt Antibiotika verschreiben. Fragen wie "Wird sich das auf die Gesundheit des Babys auswirken?" verfolgen Sie. Wir verstehen das, deshalb erklären wir in diesem Blog alles im Detail. 

Schwangere und Antibiotika

Schwangere Frauen haben oft eine verminderte Widerstandskraft, was sie anfälliger für Infektionen macht. Diese Infektionen sind oft nicht schädlich für die Frau, können aber für das ungeborene Kind lebensbedrohlich sein. Wenn dies der Fall ist und Ihr Körper nicht in der Lage ist, die Infektion selbst zu heilen, wird Ihr Hausarzt wahrscheinlich Antibiotika verschreiben. Sie bekommen sie aber nicht einfach so, denn Ärzte sind sehr vorsichtig bei der Verschreibung von Antibiotika für Schwangere. Unsachgemäßer oder längerer Gebrauch kann zu Resistenz führen. Das bedeutet, dass Ihr Körper nicht mehr auf das Medikament reagiert und die schlechten Bakterien nicht abgetötet werden (Nutricia for you, 2021).

Wann wird das sein?

Es ist ratsam, (verschriebene) Antibiotika während der Schwangerschaft nur dann zu verwenden, wenn ein großer Bedarf besteht. Zum Beispiel bei Lungen-, Hirnhaut- oder Blasenentzündungen oder bei Blutvergiftungen. Diese Infektionen und Entzündungen haben unangenehme Folgen für Sie und Ihr Baby. Deshalb müssen Sie in diesen Momenten Medikamente einnehmen (Nutricia for you, 2021).

Fragen Sie Ihren Arzt

Viele Antibiotikagaben können Ihr ungeborenes Kind schädigen. Sie sollten daher Ihren Hausarzt und die Apotheke über Ihre Schwangerschaft informieren. Auf diese Weise werden sie nur Medikamente verschreiben, die für Ihr Baby nicht schädlich sind.

Richtig verwenden

Spielen Sie nicht Doktor und verwenden Sie es nur in Absprache mit Ihrem Arzt. Werfen Sie Arzneimittelreste weg und lesen Sie die Packungsbeilage vor der Anwendung sorgfältig durch. Befolgen Sie sorgfältig die Schritte in der Packungsbeilage. Nehmen Sie das Medikament also zur richtigen Zeit und nur während des vorgeschriebenen Zeitraums ein. Beenden Sie immer den Kurs, auch wenn Sie glauben, geheilt zu sein. Wenn Sie die Kur nicht zu Ende führen, besteht die Möglichkeit, dass Bakterien in Ihrem Körper verbleiben. Und das bedeutet: in kurzer Zeit zurück zum Anfang (Apotheek.nl, s.d.).

Also, ja oder nein?

Um eine konkrete Antwort auf die Frage zu geben: Antibiotika, ja oder nein? Ja, aber nur im Notfall und nur die vom Arzt verschriebenen Antibiotika, die schwangeren Frauen und ihren ungeborenen Kindern nicht schaden. Seien Sie also stets wachsam und informieren Sie sich über sich selbst. Schließlich geht es um Ihre Gesundheit und die Gesundheit Ihres Kindes.

Quellen:

Apotheek.nl. (s.d.). Apotheke.de. Abgerufen am 9. August 2021, von https://www.apotheek.nl/zorg-van-de-apotheker/uw-apotheker-geeft-antwoord/antibiotica#kuur-afmaken

Nutricia für Sie. (2021, 11. Mai). Antibiotika während der Schwangerschafthttps://www.nutriciavoorjou.nl/zwangerschap/gezondheid/antibiotica/