Zum Hauptinhalt springen

Warenkorb

Eine Schwangerschaft ist voller aufregender Momente, und der erste Termin bei der Hebamme ist einer davon. Von nun an wird es real. Beim ersten Termin ist es wichtig, dass Sie Ihre Hebamme und Sie selbst gut kennen lernen. Sie werden viele Informationen erhalten, deshalb sollten Sie ein Buch mitnehmen, um sich Notizen zu machen. Lesen Sie hier genau, was Sie erwartet und wie Sie sich am besten darauf vorbereiten. 

Wann gehst du zur Hebamme?

Sobald die Schwangerschaft bestätigt ist, ist es wichtig, rechtzeitig eine Hebamme aufzusuchen. Sie brauchen keine Überweisung von Ihrem Hausarzt, aber Ihr Hausarzt kann Ihnen helfen, eine für Sie geeignete Praxis zu finden. Die Hebamme hilft und begleitet Sie während der Schwangerschaft, der Geburt und der Zeit nach der Geburt. Sie sorgen dafür, dass die Schwangerschaft gut verläuft, aber auch dafür, wie es Ihnen geht. Sie geben auch Antworten auf alle Ihre dringenden Fragen und Zweifel (Opvoedinformatie, 2021). 

Der erste Termin mit der Hebamme

In der Regel findet der erste Termin mit Ihrer Hebamme zwischen der achten und zehnten Schwangerschaftswoche statt. Der erste Termin ist eigentlich eine Art Aufnahmegespräch von etwa 45-60 Minuten. Dies ist die Zeit, um sich gegenseitig kennen zu lernen. Sie wird Ihnen eine Menge Fragen stellen, und die Informationen werden wie im Flug vergehen. Sie wird Ihnen alles über die bevorstehenden Termine und Untersuchungen sagen, aber sie möchte auch alles über Ihren medizinischen Hintergrund und den Ihres Partners (falls vorhanden) wissen. Deshalb ist es sinnvoll, wenn er oder sie Sie bei Ihrem ersten Termin begleitet (Vivre Verloskunde, s.d.). 

Was sehen sie an?

Wie bereits angedeutet, wird die Hebamme mit vielen Fragen kommen. Oft wird man wissen wollen, wann der erste Tag der letzten Periode war, wann der Schwangerschaftstest positiv war und ob es in der Familie irgendwelche Anomalien oder Krankheiten gibt. Zur Bestimmung des Fälligkeitsdatums erhalten Sie wahrscheinlich eine Ultraschallaufnahme (Opvoedingsinformatie, 2021). Beim ersten Termin werden auch Ihr Blutdruck und Ihr Gewicht gemessen und Ihr Bauch abgetastet, um die Größe Ihrer Gebärmutter zu bestimmen. Nach dem Termin müssen Sie sich Blut abnehmen lassen. Dabei wird geprüft, ob es in Ihrem Körper Krankheiten oder Störungen gibt. Außerdem werden Ihr Eisenspiegel und Ihr Blutzucker überprüft. Möglicherweise werden Sie auch aufgefordert, Urin abzugeben, um den Eiweiß- und Blutzuckerspiegel zu bestimmen (Vivre Verloskunde, s.d.). 

Vorbereitung

Bitte bringen Sie zum ersten Termin Ihre Versicherungskarte und einen gültigen Ausweis mit. Waren Sie schon einmal schwanger? Wenn ja, bringen Sie bitte auch die Angaben zu Ihrer vorherigen Schwangerschaft zum Termin mit (Opvoedinformatie, 2021). Dies trägt zu einem reibungslosen Ablauf des Termins bei und verschafft Ihnen mehr Sicherheit. 

Ihre Hebamme spielt eine wichtige Rolle während Ihrer Schwangerschaft. Sie behält alles im Auge und ist da, um Ihnen zu helfen, wann immer es nötig ist. Zögern Sie nicht, Ihre Zweifel zu äußern oder Fragen zu stellen - dafür sind sie ja schließlich da. 

Quellen:

Informationen zur Ausbildung. (2021, 8. Dezember). An die Hebamme. Opvoeden.nl. Abgerufen am 23. Dezember 2021, von https://www.opvoeden.nl/naar-de-verloskundige-2465/

Vivre Geburtshilfe. (s.d.). Erster Termin Schwangerschaft | Vivre Praxis für Geburtshilfe und Echoskopie. Angehört am 23. Dezember 2021, von https://www.vivreverloskunde.nl/zwangerschap/eerste-afspraak