Zum Hauptinhalt springen

Warenkorb

Eine der am häufigsten gestellten Fragen als neuer Elternteil lautet: "Mache ich es richtig?". Nach der Geburt sind Sie plötzlich für ein kostbares Leben verantwortlich und diese Wissenschaft lastet schwer auf Ihren Schultern. Um einen besseren Einblick in die Bedürfnisse Ihres Kindes zu erhalten, erklären wir die Grundbedürfnisse einer Person (und Ihres Kindes!).

Evolutionär und objektiv betrachtet ist man eine gute Mutter, wenn man sein Kind ernähren und die Grundbedürfnisse des Kindes befriedigen kann. SicherheitUnterkunft und Lebensmittel nach der Maslowschen Pyramide. Die oben genannten Punkte fallen unter die physiologischen Bedürfnisse, soziale Akzeptanz und Sicherheit. Früher war man also eine gute Mutter, wenn das Kind genug zu essen hatte, saubere Kleidung trug und getröstet wurde, wenn es Schmerzen oder Kummer hatte.

Heute wissen wir jedoch, dass es mehr bedeutet, einen glücklichen Menschen zu erziehen. Dabei muss auch die (Selbst-) Wertschätzung und Selbstentwicklung der eigenen Person berücksichtigt werden, damit Ihr Kind später unbeschadet sein eigenes Selbst sein kann. Mit anderen Worten, heute sind Sie als Mutter für die emotionale Stabilität und die psychologische Entwicklung Ihres Kindes verantwortlich. Es liegt an Ihnen, sicherzustellen, dass Ihr Baby später ein erfolgreicher, stabiler und glücklicher Erwachsener wird. Das Wichtigste für Ihr neugeborenes Kind ist, dass es die Grundbedürfnisse der physiologischen Bedürfnisse, der Sicherheit und der sozialen Akzeptanz in Form von Liebe und Zuneigung erhält.

Wir hoffen, Sie haben aus diesem Tipp etwas gelernt! Die Frage liegt nun bei Ihnen: Helfen Sie uns, Ihnen zu helfen! Welche Fragen haben Sie im Moment am wichtigsten? Sie entscheiden, in welche Richtung wir gehen. Ohne Ihr Feedback ist es nicht möglich, alle so gut wie möglich mit korrekten und vollständigen Informationen zu informieren. Lass es uns hier wissen.

Eine Antwort hinterlassen