Zum Hauptinhalt springen

Warenkorb

Hygiene vor, während und nach dem Abpumpen ist sehr wichtig, damit die Muttermilch für Ihr Baby sicher bleibt. Deshalb halten wir es für wichtig, Ihnen Schritt für Schritt zu erklären, wie Sie Ihre Milchpumpe am besten reinigen und desinfizieren können. Wenn Sie das Reinigen der Milchpumpe erst einmal beherrschen, geht es ganz automatisch. Schließlich geht es um die Gesundheit Ihres Kindes. Brauchen Sie noch Tipps & Tricks zur Reinigung Ihrer Milchpumpe? Dann haben wir gute Nachrichten für Sie, denn Sie können sie in diesem Blog lesen. 

Vor dem Abpumpen

Neben der Tatsache, dass es wichtig ist, die Teile der Milchpumpe vor dem Abpumpen und nach dem Abpumpen zu reinigen und abzutrocknen, ist es auch wichtig, auf Ihre eigene Hygiene zu achten. Waschen Sie sich deshalb vor jedem Stillen die Hände. Waschen Sie Ihre Hände 20 Sekunden lang gründlich mit Seife und trocknen Sie sie dann gut mit einem sauberen Handtuch ab. Sie brauchen Ihre Brüste nicht zu waschen, es sei denn, sie sind mit einer Creme oder Kosmetika beschmiert, die nicht zum Stillen oder Abpumpen geeignet sind. In diesem Fall empfehlen wir, dass Sie Ihre Brüste vor dem Abpumpen reinigen (FDA, 2018). 

Während des Abpumpens

Achten Sie darauf, dass Sie in einem Raum sind, in dem Sie in Ruhe pumpen können, genügend Privatsphäre haben und der eine angenehme Temperatur hat. Machen Sie es sich auf einem bequemen Stuhl oder Sofa bequem. Um die Qualität der Muttermilch zu überwachen, sollte ein Kühlschrank vorhanden sein, der die abgepumpte Milch auf der richtigen Temperatur hält. Ein Wasserhahn zum Händewaschen und Reinigen der Milchpumpe nach dem Gebrauch ist ebenfalls kein Luxus (FNV, s.d.)

Reinigung der Milchpumpe 

Idealerweise sollten Sie Ihre Pumpe und alles Zubehör - wie Flaschen, Vakuumventile, Membranen und Brustschilde -, das mit Ihrer Brust oder der Milch in Berührung gekommen ist, unmittelbar nach dem Abpumpen waschen. Im Folgenden haben wir einen Schritt-für-Schritt-Plan für die Reinigung zusammengestellt, damit Sie es einfach und bequem haben:

  1. Spülen Sie die Pumpe und das Zubehör mit Leitungswasser (ca. 20°C). Dadurch werden eventuelle Milchreste entfernt.
  2. Waschen Sie dann den Kolben und seine Teile gründlich mit warmem Wasser (ca. 30°C) und einem Reinigungsmittel. 
  3. Spülen Sie die Küvette und ihre Teile erneut aus. Tun Sie dies etwa 15 bis 20 Sekunden lang. Achten Sie darauf, dass alle Seifenreste entfernt werden.
  4. Trocknen Sie das Fläschchen und seine Teile mit einem sauberen Geschirrtuch ab oder lassen Sie es im Geschirrkorb trocknen. 
  5. Haben Sie einen Geschirrspüler? Dann können Sie die Schritte 1 bis 3 überspringen. Denn die Hartplastikteile können auch in der Spülmaschine gereinigt werden. Tipp: Legen Sie die Kleinteile in den Besteckkorb. Hinweis: Spülen Sie die Küvette aus und lassen Sie sie gut trocknen. 

Bitte beachten Sie: Die Schläuche der Pumpe dürfen nicht mit Seife, sondern nur mit Wasser gereinigt werden und dürfen nur im trockenen Zustand an die Pumpe angeschlossen werden. Auf diese Weise behält die Flasche ihre Qualität; Feuchtigkeit kann die Flasche zerstören (FDA, 2018).  

Desinfektion der Milchpumpe

Erschrecken Sie nicht, aber Sie sind noch nicht fertig. Es ist wichtig, die Teile täglich zu desinfizieren und zu waschen. Jede Pumpe ist anders. Lesen Sie daher die Anweisungen sorgfältig durch, damit Sie die vom Hersteller der verwendeten Milchpumpe empfohlene Methode anwenden. Wahrscheinlich werden Sie eine der folgenden Methoden anwenden: 

  • Kochen - Legen Sie alle Teile in einen großen Topf mit ausreichend Wasser. Zum Kochen bringen und die Teile höchstens fünf Minuten lang kochen lassen. Bitte beachten Sie: Alle Teile müssen in das Wasser getaucht werden. Außerdem dürfen die Teile nicht an der Wand der Wanne eingeklemmt werden, und Sie müssen immer in ihrer Nähe stehen.
  • Mikrowellenherd - Oft muss man die Teile in einen speziellen Desinfektionsbeutel oder einen Schachtreiniger geben. 
  • Dampfen - Haben Sie einen elektrischen Dampfsterilisator? Legen Sie die Teile mit der Öffnung nach unten in den Dampfsterilisator.  
  • Sterilisierflüssigkeit oder Tabletten - Sie müssen diese Mittel mit Wasser verdünnen und dann die Teile mindestens 30 Minuten lang in die Lösung tauchen. Entsorgen Sie die Lösung nach Gebrauch. 

Lassen Sie die Teile etwa fünf Minuten lang auswaschen. Lagern Sie die Teile nach dem Abkühlen an einem sauberen, trockenen Ort oder unter einem sauberen Geschirrtuch. Vergewissern Sie sich, dass die Teile vollständig trocken sind, bevor Sie die Pumpe verwenden, da dies zu Schäden an der Milchpumpe führen kann. Nochmals: Lesen Sie die Gebrauchsanweisung, um festzustellen, welche Desinfektionsmethode für Ihre Milchpumpe am besten geeignet ist. 

Wie oft sollten Sie die Milchpumpe reinigen?

Sie sollten die Milchpumpe mindestens einmal pro Tag reinigen. Sterilisieren Sie alle Teile der Pumpe, die mit Milch in Berührung kommen, jeden Tag, bis Ihr Baby sechs Monate alt ist. Nach sechs Monaten ist einmal pro Woche ausreichend. Wenn Sie die Teile zwischen den Pumpvorgängen tagsüber nass in den Kühlschrank legen, müssen Sie sie zwischendurch nicht waschen. Wärmen Sie die Teile unter dem Wasserhahn vor, wenn Sie sie verwenden (La Leche League, 2009)

Nur so können Sie die Qualität Ihrer Milchpumpe garantieren und sicherstellen, dass Ihre Muttermilch sicher ist und für Ihr Baby sicher aufbewahrt werden kann. Haben Sie praktische Tipps zur Reinigung Ihrer Milchpumpe, die Sie mit unserer NutureGoods-Community teilen möchten? Lassen Sie es uns in den Kommentaren wissen.

Quellen:

FDA. (2018, 4. Februar). Verwendung einer Milchpumpe. U.S. Food and Drug Administration. Abgerufen am 9. April 2022, von https://www.fda.gov/medical-devices/breast-pumps/using-breast-pump

FNV. (s.d.). Stillen und Abpumpen am Arbeitsplatz - FNV. Abgerufen am 9. April 2022, von https://www.fnv.nl/werk-inkomen/zwanger-ouderschap/borstvoeding-en-kolven-op-je-werk

Handbuch zum Stillen. Organisation für das Stillen. Veltman Verlag 2009. Abgerufen am 9. April 2022