Zum Hauptinhalt springen

Warenkorb

Jede Frau, die eine Schwangerschaft erlebt hat - und die Menschen in ihrem Umfeld - können bestätigen, dass dies ein intensiver Lebensabschnitt ist. Eine Zeit mit einem Wechselbad der Gefühle, Glücksmomenten, Zweifeln, Ängsten und lästigen Schwangerschaftsbeschwerden. Und gerade bei einigen Schwangerschaftsbeschwerden kann Ihnen die Osteopathie helfen! Sie kann Beschwerden wie Rückenschmerzen und Beckeninstabilität lindern und Ihren Körper auf die Geburt vorbereiten. Oseowattes? Wir verstehen, dass Sie diesen Begriff vielleicht nicht kennen, deshalb erklären wir alles in diesem Blog.

Was ist Osteopathie?

Die Osteopathie konzentriert sich auf das Auffinden und Behandeln von Funktionsstörungen im Körper. Störungen, die die Funktion Ihrer Gelenke, Gewebe, Organe und Bewegungen beeinträchtigen. Vor allem bei schwangeren Frauen können diese Funktionsstörungen aufgrund der schnellen Veränderungen im Körper früher auftreten (Schwangerschaftsportal, 2020). In den neun Monaten der Schwangerschaft verändert sich Ihre Körperhaltung in dreifacher Hinsicht. Dazu gehören die Krümmung der Wirbelsäule und des Halses sowie die Veränderung der Beckenstellung. Der Körper muss also flexibel sein, um mit diesen Veränderungen fertig zu werden, aber das ist nicht bei jeder Frau der Fall. Sind Sie einer von ihnen? Dann lesen Sie weiter.  

Wenn sich der Körper radikal verändert - und der Körper damit nicht zurechtkommt -, können Bewegungseinschränkungen und Schmerzen das tägliche Leben negativ beeinflussen. Auch Stress, Muskelverspannungen, Traumata oder Blockaden können Schmerzen und Blockaden verursachen. Die Osteopathie ist eine Heilmethode, die bei diesen Beschwerden helfen kann, damit Sie sich wieder frei bewegen können. Die Behandlung konzentriert sich darauf, körperliche Beschwerden wie Rücken-, Nacken-, Kopf- oder Bauchschmerzen zu lindern oder zu beseitigen, damit Sie sich wieder optimal gesund fühlen können (Epicentre, 2019). Eine Schwangerschaft ohne Schmerzen ist das, was wir und viele andere Frauen anstreben, und diese Behandlung kann Ihnen helfen, dies zu erreichen. 

Was macht ein Osteopath?

Der Osteopath ist darin geschult zu wissen, welche Gewebe miteinander verbunden sind und wie sie sich gegenseitig beeinflussen. Daher sind sie Experten für die Mobilisierung von Bewegungseinschränkungen, wodurch körperliche Beschwerden und Schmerzen reduziert werden (Schwangerschaftsportal, 2020). Vor der Behandlung wird der Osteopath Sie sorgfältig untersuchen, um festzustellen, welche Art von Behandlung Sie benötigen. Hier sucht er nach möglichen Verstopfungen und Problemen. Auf diese Weise können Sie sich voll und ganz auf Ihr Kind konzentrieren und sich in aller Ruhe auf die Geburt vorbereiten (Schwangerschaftsportal, 2020).

Osteopathie und Schwangerschaft

Osteopathie in der Schwangerschaft hilft, den Körper auf die Geburt vorzubereiten. Der Osteopath bietet Unterstützung bei körperlichen Beschwerden und sorgt für die Beweglichkeit des Beckens und des Beckenbodens, damit die Geburt ohne Probleme verläuft (Osteopathie van Eijck, s.d.). Diese Behandlung hilft schwangeren Frauen, sich auf die Wehen, die Austreibung und die Geburt vorzubereiten, indem sie das Becken, den unteren Rücken und die Hüften mobilisiert (Epicentre, 2019).

Was deckt Ihre Krankenversicherung ab?

Diese Behandlung fällt unter die Alternativmedizin. Das bedeutet, dass diese Behandlung nicht von der Grundversicherung übernommen wird und eine zusätzliche Krankenversicherung erforderlich ist. Allerdings erstatten nicht alle Krankenkassen diese Behandlung, fragen Sie also immer Ihre Krankenkasse (Independer, s.d.). Denn wie schön ist es, eine gute Versicherung zu haben, die den Schmerz lindert! 

Quellen:

Epizentrum. (2019, 24. Januar). Sie sind schwanger? Das kann der Osteopath für Sie tunhttps://www.epicentrum.be/home/2018/01/24/osteopathie-en-zwangerschap/

Independer. (s.d.). Unabhängig. Abgerufen am 2. August 2021, von https://www.independer.nl/zorgverzekering/vergoedingen/osteopathie.aspx

Osteopathie van Eijck. (s.d.). Osteopathie van Eijck | Behandlung in der Schwangerschaft. Abgerufen am 29. Juli 2021, von https://osteopathievaneijck.nl/indicatie/zwangeren/tijdens-de-zwangerschap/#:%7E:text=Osteopathie%20is%20een%20veilige%20behandelmethode,bekkenbodem%20en%20foetus%20te%20optimaliseren.

Portal für Schwangere. (2020). Osteopathie für Schwangerehttps://www.zwangerenportaal.nl/zwanger/gezondheid/osteopathie-bij-zwangeren