Zum Hauptinhalt springen

Warenkorb

Wir können es nicht oft genug sagen: Entspannung ist so wichtig. Eine wunderbare Massage von Ihrem Partner, eine schöne warme Bad oder ein Saunabesuch. Das klingt natürlich alles sehr schön, aber bei letzterem muss man ein bisschen vorsichtig sein. In diesem Blog tauchen wir in die Welt der Saunen ein und sagen Ihnen, worauf Sie bei einem Saunabesuch in der Schwangerschaft achten sollten. 

Kann ich in die Sauna gehen, wenn ich schwanger bin?

Eine Sauna ist der richtige Ort, wenn es um Entspannung geht. Sie entspannen sich, spüren, wie die Anspannung von Ihrem Körper abfällt, und der herrliche Duft von Lavendel umgibt Sie. Verzeihung, ich will Ihnen nicht zu nahe treten, aber ein Saunabesuch ist nicht für jede schwangere Frau geeignet. In den ersten drei Schwangerschaftsmonaten ist ein Saunabesuch ohnehin nicht zu empfehlen. In diesem Stadium ist Ihr Baby noch sehr empfindlich und Temperaturschwankungen können sich negativ auf seine Entwicklung auswirken. Die hohe Temperatur in einer Sauna ist daher der größte Nachteil. Wenn Sie an die hohen Temperaturen in der Sauna gewöhnt sind, können Sie auch während der Schwangerschaft einen entspannenden Saunagang genießen. Aber natürlich erst nach den ersten 12 Wochen.Schwangerschaft Portal). 

Was muss ich bei einem Saunabesuch beachten?

Wenn Ihr Körper an die hohen Temperaturen in der Sauna gewöhnt ist, dann nur zu! Achten Sie nur darauf, dass Sie nicht länger als 10 Minuten in der Sauna bleiben. Für viele ist das wahrscheinlich kein Problem, aber für den begeisterten Saunagänger ist es vielleicht ein bisschen wenig. Tut mir leid, meine Damen, aber um es mit den Worten von Herrn Frank Visser zu sagen... das war's. Vermeiden Sie auf jeden Fall Infrarotsaunen. Die Strahlung ist schlecht für Ihr Kind. Und jetzt werde ich den passionierten Saunagänger wieder enttäuschen, aber Saunen über 80 Grad sollte man besser meiden. All das Bullshit über die Temperatur... aber was ist mit ihr? Wenn Ihre Körpertemperatur zu hoch wird, sinkt Ihr Blutdruck. Und ein sinkender Blutdruck bedeutet, dass Ihr Kind weniger Zugang zu Sauerstoff und Nährstoffen hat. Es ist also gut, sie im Auge zu behalten. 

Von einem Saunabesuch in den letzten Wochen der Schwangerschaft wird abgeraten. Es ist durchaus möglich, dass Sie bereits begonnen haben, sich ein wenig zu weiten, und um Infektionen zu vermeiden, sollten Sie Saunabesuche vermeiden (Knack).  

Im Zweifelsfall sollten Sie

Sind Sie unsicher, ob es sinnvoll ist, in die Sauna zu gehen? Wenden Sie sich dann an Ihre Hebamme. Er oder sie kann Sie je nach Ihrer persönlichen Situation beraten. Werden Sie eine Sauna oder im weiteren Sinne ein Spa besuchen? Schauen Sie sich dann an, was sie zu bieten haben. In den meisten Fällen bieten sie spezielle Pakete für Schwangere an. Wenn Sie Angst haben oder entmutigt sind, gibt es viele andere Möglichkeiten, sich zu entspannen. Lassen Sie sich zum Beispiel von Ihrem Partner eine Massage geben. Eine Bauchmassage ist wunderbar entspannend und sorgt dafür, dass Sie sich besser fühlen. Kontakt mit dem Kleinen. Die Mutter glücklich, das Baby glücklich, der Partner glücklich. 

 

Quellen

Etienne, J. (2018, November 13). Schwangere Frauen dürfen in die Sauna. Abgefragt von https://www.knack.be/nieuws/gezondheid/zwangere-vrouwen-mogen-best-van-een-sauna-genieten/article-normal-973989.html?cookie_check=1624025185

Schwangerschaftsportal. (2020, 7. Juni). Schwangere und sicheres Saunieren: Was Sie wissen müssen. Abgefragt von https://www.zwangerenportaal.nl/zwanger/gezondheid/ontspanning-tijdens-de-zwangerschap/zwanger-en-veilig-naar-de-sauna