Zum Hauptinhalt springen

Warenkorb

Eine Schwangerschaftsmassage, das klingt wunderbar! Und glauben Sie uns, das ist sie! Bitte beachten Sie, dass eine Massage für Mutter und Kind erst ab dem zweiten Trimester gesund ist. Denn bei einer Massage können Schlackenstoffe freigesetzt werden, die in den ersten Monaten der Schwangerschaft für Ihr Kind schädlich sein können. Aber wenn Sie ins zweite Trimester kommen, sollten Sie vielleicht ein Abonnement mit Ihrem Masseur abschließen. In diesem Blog sagen wir Ihnen, warum. Willst du es lesen? 

Warum eine Schwangerschaftsmassage? 

Während der Schwangerschaft verändert sich Ihr Körper jeden Tag. Das gilt auch für Ihre Muskeln und Gelenke. Diese werden mit der Zeit lockerer und flexibler, um Platz für das Baby zu schaffen und den Körper auf die Geburt vorzubereiten. Aufgrund der zusätzlichen Geschmeidigkeit der Gelenke und Muskeln kann es zu Beschwerden im Nacken, Rücken und Beckenbereich kommen. Aufgrund der rasenden Hormone besteht eine gute Chance, dass Sie mehr Flüssigkeit als üblich einlagern und Ihr Schlaf beeinträchtigt wird. Eine Schwangerschaftsmassage kann helfen, die Schmerzen zu lindern und Sie zu beruhigen (Oostrom, 2018). 

Was bewirkt eine Schwangerschaftsmassage bei Ihnen?

Diese Massage hilft Ihnen, sich zu entspannen und Ihren Körper und Geist zu lockern. Ihre Muskeln werden geschmeidiger, Ihre Atmung wird tiefer und Ihr Kopf wird klar und kommt zur Ruhe. Bei einer Schwangerschaftsmassage kann sich Ihr Körper buchstäblich erholen. Der Blutkreislauf - von Ihnen und Ihrem Baby - wird angeregt und in Bewegung gebracht, die Massage sorgt für einen besseren Schlaf, Ihr Körper produziert weniger Stresshormone, Ihre Nacken- und Rückenschmerzen können abnehmen und eine Schwangerschaftsmassage hilft, Komplikationen bei der Geburt zu verringern. Wir sehen hier eine goldene Kombination, nämlich: eine Massage + weniger Schmerzen + Chance auf eine angenehmere Geburt = sehr glückliche Mütter (Bloei Massage, 2020)! 

Konsultation mit der Hebamme

Ihre Hebamme ist Ihre beste Freundin während der Schwangerschaft. Er oder sie kann Ihnen bei Ihren Zweifeln und Fragen helfen. Das Gleiche gilt, wenn Sie eine Schwangerschaftsmassage beginnen wollen. Die Umstände können sie dazu veranlassen, von der Massage abzuraten, insbesondere wenn die Mutter unter Thrombose, Krampfadern, Herzerkrankungen oder Fieber leidet. Aber warten Sie die Entscheidung der Hebamme ab und vertrauen Sie ihr. 

Im Allgemeinen sind Sie ab dem zweiten Trimester bereit für eine Massage, aber ein vorheriges Gespräch mit Ihrer Hebamme kann nie schaden. Diese Massage soll Ihrem Körper und Ihrem Geist die verdiente Ruhe geben. Deshalb raten wir Ihnen zu prüfen, ob dies auch bei Ihnen funktioniert (Schwangerschaftsportal, 2020). Hatten Sie eine Schwangerschaftsmassage und haben Sie einen großen Unterschied gespürt? Wenn ja, lassen Sie es uns bitte wissen. 

Quellen:

Blüte-Massage. (2020, 26. Februar). Massage während der Schwangerschaft? Seien Sie besonders nett zu sich selbst und planen Sie eine Massage bei Bloei in Aalsmeer! https://bloeimassage.nl/massages/zwangerschapsmassage/

Oostrom, E. (2018, 23. Oktober). Sind Massagen während der Schwangerschaft eine gute Idee? Massagesalon Fysiek. http://www.massagepraktijkfysiek.nl/massage-tijdens-zwangerschap/

Portal für Schwangere. (2020). Massage in der Schwangerschaft: wunderbar! Das sollten Sie wissen. https://www.zwangerenportaal.nl/zwanger/gezondheid/ontspanning-tijdens-de-zwangerschap/zwangerschapsmassage-heerlijk-dit-moet-je-erover-weten

Eine Antwort hinterlassen