Zum Hauptinhalt springen

Warenkorb

Träume sind etwas ganz Besonderes und spiegeln einen Teil der Gedanken, Gefühle, Sorgen und Zweifel des Lebens wider. Schwangere Frauen erleben oft intensive Träume, weil ein neuer und aufregender Lebensabschnitt vor der Tür steht. Die bewussten und unbewussten Reize werden in Träume und oft in Albträume umgewandelt. In diesem Blog verraten wir Ihnen, woher diese Träume kommen und welche Träume und Albträume häufig sind. 

Träume während der Schwangerschaft

Eine Schwangerschaft ist mit vielen verschiedenen Emotionen, überschießenden Hormonen und körperlichen Veränderungen verbunden. Es ist daher nicht verwunderlich, dass sich diese Veränderungen auf den bewussten und unbewussten Geist und damit auch auf Ihre Träume auswirken. Viele neue Reize müssen verarbeitet werden und werden vom Gehirn in eine Gute-Nacht-Geschichte umgewandelt. Manche Träume können als intensiv, lebendig und bizarr erlebt werden, die einen für einen Moment erschrecken oder zum Nachdenken oder Zweifeln anregen können. Das ist in Ordnung - abgesehen von den Schwangerschaftsbeschwerden - (nicht) (Schwangerschaftsportal, 2020).

Woher kommen die Schwangerschaftsträume?

Träume sind auch für Menschen, die kein Baby im Bauch haben, ein Spiegelbild der Gefühle und Sorgen der Realität. Oft sind Sie sich dessen nicht bewusst, aber Ihr Gehirn schon. Das Gehirn ist ein mächtiges Organ, das gerne seinen eigenen Weg geht und das Bewusste und Unbewusste in Träume verwandelt. Eine Schwangerschaft geht mit vielen emotionalen und hormonellen Veränderungen einher, und die neue Rolle im Leben bringt Spannungen mit sich. All dies trägt dazu bei, dass die Träume schwangerer Frauen viel intensiver sind (Pregnancy Portal, 2020)(Jankse.nl, 2016).

Arten von Träumen und Albträumen

Alles Mögliche wird vorbeigehen, und für jede Schwangere ist es anders. Aber es gibt Themen, die immer wieder auftauchen. Wir haben sie hier aufgelistet: 

Entbindung - Besonders wenn Sie zum ersten Mal schwanger sind, ist dies ein Moment, der Sie sehr beschäftigt. 
Wenn Sie Ihrem Baby etwas antun - Ein Kind auf die Welt zu bringen ist keine leichte Aufgabe, kein Wunder also, dass Sie von Zeit zu Zeit Zweifel und Unsicherheiten dabei empfinden werden. 
Über Wasser - Das kann am Fruchtwasser im Mutterleib liegen oder daran, dass Sie buchstäblich eine Fülle von Reizen und Emotionen haben.
Über Sex - Ihre Hormone rasen durch Ihren Körper, was dazu führen kann, dass Sie intensive und realistische Sexträume haben. Das kann mit Ihrem aktuellen Partner, Ihrem Ex oder mit einem Fremden sein, den Sie heute auf der Straße getroffen haben. 
Über Verlust - Schwangere Frauen haben viel Angst davor, ihren Partner zu verlieren oder dass er oder sie während einer wichtigen Zeit im Leben fremdgeht. 
Babynamen - Ihre Geistesblitze über Babynamen können lange Zeit in Ihre Träume einsickern.

Die meisten Träume sind also eine Lüge?

Die meisten Träume sind also ein Scherz, aber einige spiegeln die Gedanken, Gefühle und Sorgen des Menschen wider. Versuchen Sie aber, es so zu sehen, dass Ihr Gehirn versucht, einen Platz für diese Zusammenballungen zu finden. Es kann helfen, Dinge vor dem Schlafengehen aufzuschreiben, damit Sie abends ruhiger in den Tag gehen können (Schwangerschaftsportal, 2020)! Und Sie brauchen auf jeden Fall eine gute Nachtruhe. 

*Hatten Sie während Ihrer Schwangerschaft viele Träume und/oder Albträume? Lassen Sie es uns in den Kommentaren wissen. 

Quellen:

Jankse.co.uk. (2016, 14. April). Albträume während der Schwangerschaft sind schrecklich. Janske.com. https://www.janske.nl/2016/04/15/nachtmerries-tijdens-de-zwangerschap-zijn-vreselijk/


Schwangerschaftsportal. (2020). Warum eine Schwangerschaft seltsame und intensive Träume verursachthttps://www.zwangerenportaal.nl/zwanger/waarom-de-zwangerschap-rare-en-intense-dromen-veroorzaakt

Eine Antwort hinterlassen